40jähriges Jubiläum des Runkelschützenvereins

10.07.2019

Über 2 Tage herrschte der Ausnahmezustand in Menzel. Ein besonderes Jubiläum stand an: der Runkelschützenverein feierte seinen 40. Geburtstag.

Eine beachtliche Anzahl an Dorfbewohnern fand sich bereits am Freitag den 21. Juni an der Schützenhalle ein, um in einem spannenden Schießen den diesjährigen Runkelkönig zu ermitteln. Entgegen dem Trend auf vielen Schützenfesten war eine große Anzahl an Bewerbern zu verzeichnen. Dies war sicher auch der Tatsache geschuldet, dass der Sieger sich gleichzeitig das letzte Ticket für das Kaiserschießen am nächsten Tag sichern konnte.

In einem spannenden Wettkampf hatte Oliver Henneböhl das Glück des Tüchtigen und führt nun zusammen mit seiner Königin Lukas Risse die Menzeler Runkelschützen durch das Jubiläumsjahr. Während sich das neue Königspaar in Frischen Hühnerstall bereit machte, sich der wartenden Menge zu präsentieren, verbrachten die anderen Gäste einige schöne Stunden an der Menzeler Schützenhalle. Wie gewohnt gab es auch in diesem Jahr wieder musikalischen Einlagen der Runkelmusik unter der Leitung von Franz- Josef Schmücker.

Das Königspaar präsentierte sich bei ihrem Ausmarsch in blendender Stimmung und nach dem Parademarsch und der Königstanz wurde noch bis früh in die Morgenstunden in der Schützenhalle gefeiert.

Der Samstag startet um 14 Uhr mit dem Empfang der auswärtigen Vereine, Runkelschützen aus dem halben Kreisgebiet waren der Einladung gefolgt. In seinen Begrüßungsworten gab der Vorsitzende Ludger Geise einen kurzen Rückblick über die Geschichte des Vereins Auch Ehrenkreisrunkeloberst Rudi Bunse ließ es sich nicht nehmen, die Glückwünsche des Kreisvorstands zu überbringen. Philipp Rüther gratulierte den Runkelschützen im Namen des Club der Scharfen und verkündete, dass der Club der Scharfen dem Runkelschützenverein als Geschenk eine neue Fahne stiften wolle. Abschließend gratulierte auch Ortsvorsteher Stephan Rüther den Runkelschützen und dankte ihnen auch für ihr soziales Engagement im Ort. So soll der Großteil der Einnahmen des Jubiläums der Renovierung des Kinderspielplatzes dienen.

Es folgte das Kaiserschießen: 21 ehemalige Könige zeigten ihr Können und am Ende hatte Christian Fromme das Glück auf seiner Seite und sicherte sich den Kaisertitel. Zu seiner Kaiserin erwählte er wie auch schon vor 17 Jahren Tobias Dusny, als die beiden Königspaar waren. Ein langer Umzug machte sich gegen 18 Uhr auf den Weg die beiden aus ihrer Residenz, Braukmann´s Scheune, abzuholen. Die Gastvereine die am Umzug teilnahmen schauten nicht schlecht, als Bataillonskommandeur Manuel Rüther das Kommando zum Rückwärtsvormarschieren gab (eine alte Sitte im Menzeler Runkelwesen). Nach Parademarsch und Kaisertanz gab es noch einen besonderen Moment: zwei Runkelschützen wurden mit dem Kreisorden für besondere Verdienste um das Runkelwesen ausgezeichnet. Daniel Buschkühl und Philipp Rüther erhielten diesen Orden für ihre  geleistete Arbeit im Verein. Es folgte eine rauschende Partynacht in der Schützenhalle.

Ein Dank gilt an dieser Stelle dem Runkelschützenverein für die hervorragende Organisation und allen, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben.